Theaterworkshopreihe: InterACTiv die Welt verändern lernen

Bei der Theaterworkshopreihe “InterACTiv die Welt verändern lernen” von Transition Graz und INTERACT, Werkstatt für Theater und Sozialkultur, werden ausgehend von den UN-Zielen für nachhaltige Entwicklung (SDG’s) aktuelle Fragen der Zeit auf performative Art mithilfe des Theaterspielens behandelt.

Der Schwerpunktsetzung liegt dabei auf dem Themenkomplex “Klimawandel und Fluchtursachen”, ihre Zusammenhänge und Folgen.

Das Ziel dieser Workshopreihe ist es, dass du lernst, wie du mit diesen Themenkomplex in Alltagssituationen umgehen kannst, z.B. sowohl argumentative Hilfestellung wie auch Verhaltensweisen bei Alltagsrassismus.

Des Weiteren bieten wir die Möglichkeit, ein Theaterstück zu entwickeln, das sich mit der persönlichen Ebene und systemischen Zusammenhängen dieses Themenbereichs auseinandersetzt. Die Workshopreihe besteht aus einer mehrteiligen, sich aufbauenden Terminen, wo es um das Theater spielen und zugehörigen Methoden geht (Praxis) und regelmäßigen Treffen zur Aufarbeitung des Themenbereichs geht (Theorie).

Die Termine werden mit den Teilnehmer*innen gemeinsam vereinbart. Das Projekt wird von Südwind Salzburg, vom Sonderprojekttopf der ÖH Uni Graz, der Studienvertretung Pädagogik (ÖH Uni Graz), der Karl Franzens Universität, dem Umweltamt der Stadt Graz und afroasiatischen Institut unterstützt.